sageo.de
links
bilder
über uns
impressum
kontakt
gästebuch
« zurück  » links
FRIENDS
hanspfleger.de
www.hanspfleger.de ist Seite eines guten Freundes und ambitionierten Hobbyfotografen. In einer stetig wachsenden Zahl von Alben stellt er seine Werke vor.
reinhard-bruckner.de
www.reinhard-bruckner.de ist ebenfalls eine private Homepage eines befreundeten Fotografen mit vielen Kostproben seiner fotografischen Arbeiten. Reinhard bietet zusätzlich unter www.fotobesprechung.de ein Forum, in dem eigene Fotos einer immer breiter werdenden Öffentlichkeit zur kritischen Begutachtung zur Verfügung gestellt und die Werke anderer besprochen werden können.
tito-fotosonline.de
Auf www.tito-fotosonline.de stellen zwei weitere Foto-Freunde ihre Werke aus. Das inhaltliche Spektrum der Bilder ist sehr breit gefächert. Makro- und Panoramaaufnahmen sind allerdings besondere Steckenpferde des ersten Namensbestandteils von TiTo, nämlich Tina (die zweite Hälfte, "To", ist Thomas).
familie-recksiek.de
www.familie-recksiek.de ist die virtuelle Heimat unseres virtuellen Opas. Opa Hannsel von der Elbe hat uns kurzerhand als virtuelle Enkelkinder adoptiert und verfolgt mit positiver Kritik unsere fotografische Entwicklung. Seinerseits ist Hannsel ein Hansdampf in allen künstlerischen Gassen, keine Ausdrucksform zwischen A wie Aquarell und Z wie Zeichnung bleibt unausprobiert. Fotografie ist nur eins von vielen Medien, mit denen er seiner künstlerischen Ader Ausdruck verleiht.
fotobella.de
Unsere liebe Freundin Isabella, auch bekannt als Fotobella (www.fotobella.de), ist seit kurzem als Fotografin selbständig. Ihre Spezialität sind hervorragende Porträts, die sie sowohl im Studio als auch in freier Natur aufnimmt. Isabella übernimmt auch gerne das Fotografieren bei Hochzeiten oder dokumentiert das Heranwachsen des Nachwuchses. Ab Juni 2007 ist sie im eigenen Fotostudio in Rosbach zu erreichen. Dann wird sie auch ein vollkommen neuartiges Hintergrund-System einsetzen können, das ohne Retouchen faszinierende Aufnahmen vor als Dias vorliegenden beliebigen Hintergründen erlaubt. Wir sind gespannt! :-)
GREIFVÖGEL
falknerei ronneburg
www.falknerei-ronneburg.de Unsere Lieblingsfalknerei, die bei uns mehr oder weniger um die Ecke liegt, existiert erst seit 2004. Sie liegt mitten auf dem Gelände der sehr schön wiederaufgebauten Ronneburg bei Langenselbold in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Einbettung in die mittelalterliche Architektur ergibt sich hier ein ausgesprochen schönes Flair.

Die Falknerei öffnet in der Regel zwei mal täglich ihre Türen zu den Flugvorführungen. Walter Reinhart, der Falkner, vermittelt während der Flugvorführung locker und angenehm viel Wissenswertes über die Vögel. Diverse Eulen sind dabei dankbare Empfängerinnen von Streicheleinheiten. Außerhalb der Flugvorführungen können die Greifvögel leider nicht betrachtet werden. Ein kleines Manko aus Fotografensicht ist die Tatsache, dass die Zuschauer gebeten werden, während den Flugshows sitzen zu bleiben, damit Weißkopfseeadler, Wüstenbussard, Lanner- und Luggerfalken sowie Eulen, Geier und Steinkäuze nicht die Köpfe und Schultern der Zuschauer als Landeplatz mißbrauchen.
falkenhof feldberg
www.falkenhof-feldberg.de, die Homepage Falknerei auf dem großen Feldberg im Taunus, die seit 2006 von Burkhard Dinger und Uschi Zieten geleitet wird. Wer in der Gegend ist, dem sei ein Ausflug dorthin wärmstens empfohlen. Viele verschiedene Greifvögel können nicht nur aus der Nähe betrachtet, sondern auch bei Flugvorführungen in Aktion erlebt werden. Wer einen näheren Blick auf die Seite wirft, wird das ein oder andere Foto wiedererkennen... ;-)
greifvogelstation hellenthal
www.greifvogelstation-hellenthal.de In der Greifvogelstation Hellenthal hatten wir ein ganz tolles Erlebnis in Bezug auf Greifvögel: "Geo" durfte einen Tag lang stellvertretenden Aushilfsfalkner spielen, und selbst "Sa" trug todesmutig einen Wüstenbussard (Harris Hawk) eine ganze Stunde lang auf dem Handschuh spazieren.

Im Sommer finden pro Tag drei Flugvorführungen statt, im Winter immerhin noch zwei. Teilweise werden sogar mehrere Vögel parallel geflogen. Die Präsentation der fliegenden Zeitgenossen mit köllscher Schlappmäuligkeit ist ausgesprochen kurzweilig und amüsant, was spätestens dann klar wird, wenn die "Transall" in Form des Mönchsgeiers Whisky zum Landeanflug ansetzt und die Besucher aufgefordert werden, sich doch bitteschön zu bewegen, damit sie aus der Luft nicht für Aas gehalten werden... ;-)
link defekt?
Das Internet ist ständig im Wandel. Sollte einer der genannten Links auf andere Seiten nicht funktionieren, bitten wir um eine kurze Nachricht. Vielen Dank!
letztes update: 17.09.2008